Unfälle passieren ständig und überall

Ein Unfall lässt sich nicht vorhersehen, sodass man immer für ein Unfall gerüstet sein muss. Im schlimmsten Falle, können Sie nicht mehr arbeiten und Ihre Familie als einziger Arbeitnehmer ernähren. Unfälle können jederzeit passieren, für jeden und wenn Sie sie am wenigsten erwarten – und sie können kostspielig sein. Sogar hochwertige medizinische Pläne können Ihnen zusätzliche Kosten verursachen. Kosten wie Selbstbehalte, Abgaben für Arztbesuche und zusätzliche Kosten für die Pflege außerhalb des Netzwerks können sich schnell summieren. Die nötige finanzielle Unterstützung zu gegebener Zeit bedeutet weniger Sorgen für Sie und Ihre Familie. Dafür sollte man auf jeden Fall eine Unfallversicherung abschließen, damit man vor dem Schlimmsten gerüstet ist, denn manchmal reicht die gesetzliche Unfallvorsorge einfach nicht aus.

Was für eine Unfallversicherung ist für Sie das richtige?

Unfallversicherungen unterscheiden sich vor allem in dem Umfang der Abdeckung. Es gibt private Unfallversicherung, die auch zum Beispiel, nach einem Unfall mit Todesfolge eine finanzielle Abdeckung garantieren, damit Ihre Hinterbliebenen nicht mittellose werden, wenn Sie der finanzielle Ernährer waren.

Die meisten Unfallversicherungen schützen entweder nur für Unfälle oder auch für Unfälle und zusätzlich für Krankheiten, die zusammen mit bestimmten Unfällen Symptome als Nebeneffekt von einem Unfall auftreten. Unfälle umfassen Brüche, Dehnungen oder auch Wunden, die z. B. durch Abrutschen, Stürzen oder andere plötzliche Ereignisse verursacht werden, die im Arbeitsalltag üblich sind und nicht vorhersehbar sind. Die Unfallversicherung umfasst zudem noch das Ertrinken, Erfrierungen und sogar einen Sonnenstich.

Im Schadensfall umfasst die Unfallversicherung beispielsweise medizinische Konsultationen, Medikamente, Untersuchungen und Operationen. Die Unfallversicherung ermöglicht auch verschiedene Therapien, die zur Behandlung von Unfallverletzungen erforderlich sind, sowie funktionelle Therapien, die möglicherweise dazu führen, dass eine Operation vollständig verhindert werden kann. Sie können auch eine Art Versicherung wählen, die die durch einen Unfall verursachten zahnärztlichen Untersuchungen und Behandlungen ersetzt.
Eine Unfallversicherung kann auch die Kosten für Fitnesstests und Bluttest und damit zusammenhängende Expertendienste abdecken, wenn ein Arzt Sie zur Behandlung einer Unfallverletzung an Sie rät. Sind Sie ein Leistungssportler können Sie ihre Unfallversicherung so erweitern, dass auch schwere Verletzungen im Sport abgedeckt sind und Sie durch die Verletzung nicht mittellos werden. Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.

Deckt die Unfallversicherung auch Unfälle im Ausland ab?

Ob Ihre Versicherung auch Unfälle im Ausland abdeckt hängt von Ihrer Versicherung ab. Die Im Normalfall ist die Unfallversicherung weltweit gültig. Wenn Sie im Ausland einen Unfall haben und einen Arzt aufsuchen oder ärztliche Hilfe benötigen, die Kosten verursacht, sind Sie durch aber schon durch die ggf. abgeschlossenen Reiseversicherung abgedeckt. Die Reiseversicherung bietet Schutz bei beginnenden Krankheiten oder Unfällen, die während der Reise auftreten, und Sie können die Deckung auf Laptops, Kameras, Telefone und anderes Gepäck ausdehnen, beispielsweise bei Bruch, Verschwindenlassen oder Diebstahl. Dies sind wieder nicht von einer Unfallversicherung abgedeckt. Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, inwieweit ein Versicherungsschutz auch im Ausland gegeben ist.

Wie finden Sie die günstigste und beste Unfallversicherung?

Wenn Sie vorhaben, eine Unfallversicherung abzuschließen, sollten Sie zunächst einmal eine Unfallversicherung Vergleich machen. Auf Seiten wie Check24 und Verivox, haben Sie die Möglichkeit alle Ihre Daten, die für die Versicherung wichtig sind, einzugeben und auszuwählen, was für Optionen die Versicherung für Sie haben sollte. Weitere Angebote zu den Versicherungsmöglichkeiten finden Sie auch bei der Deutschen Familienversicherung.

Der Preis der Unfallversicherung hängt weitgehend davon ab, welche Optionen Sie eingebunden haben wollen. Die Unfallversicherung beinhaltet im Normalfall einen Krankenversicherungsschutz, falls Kosten für ärztliche Behandlung, Spezialuntersuchungen, Medikamente und Operationen anfallen. Sie können den Versicherungsschutz jedoch noch weiter erweitern. Der Preis der Unfallversicherung richtet sich auch nach den von Ihnen gewählten Selbstbeteiligung. Mit der Selbstbeteiligung müssen Sie einen Teil, den Sie selber auswählen, bei jedem Gebrauch der Versicherung verrichten.
Guckt man sich die Rezessionen im Internet an, fallen vor allem die Unfallversicherung von VHV, AXA und der DA Direkt Unfallversicherung ins Auge. Diese sind von den Bewertungen sehr gut aufgestellt und die Kunden berichten, dass die Abdeckung auch so wirklich geleistet wird, sollte es wirklich zu einem Unfall kommen.